Hilfe
X
 
Hilfe
X
 
LAGERLEISTUNG KOMMISSIONIEREN MATERIALWIRTSCHAFT
>
Cost Balancing Concept
Im Kostenausgleichsverfahren (Cost-Balancing-Concept) wird der Punkt ermittelt, in dem Bestell- und Lagerhaltungskosten etwa gleich hoch sind. Für die Berechnung werden so lange Bedarfe zu einer Bestellung zusammengefasst, bis die entstehenden Lagerhaltungskosten die Bestellkosten überschreiten.
  Periode löschen Periode hinzufügen
Eingabedaten
     
     
Verfahrenswahl      
     
     
Perioden-Bedarfe
Nummer Bedarf Bestellmengen      
Periode 1 Stk. ---
Periode 2 Stk. ---
Periode 3 Stk. ---
Periode 4 Stk. ---
Periode 5 Stk. ---
Periode 6 Stk. ---
Periode 7 Stk. ---
Periode 8 Stk. ---
Periode 9 Stk. ---
Periode 10 Stk. ---
 
Kosten der Bestellstrategie ---
© Lehrstuhl für Förder- und Lagerwesen
© 2017 TU Dortmund